Deepin OS Linux

Deepin OS Linux für den Desktop

Deepin OS Linux hat den Anspruch, eine elegante, nutzerfreundliche und zuverlässige Linux-Distribution zu sein. Es basiert auf Debian und enthält eine eigene Desktopumgebung. Die in China entwickelte Distribution hat viele Anwendungen vorinstalliert, die den alltäglichen Bedarf von Normalnutzern abdecken sollen. Auch einige Eigenentwicklungen sind enthalten, wie zum Beispiel die Softwareverwaltung Software Centre und die Medienplayer DMusic und DPlayer.

Installation

Die Installation ist recht einfach gehalten mit einem schön designten Installer der aber nur rudimentäre Einrichtungsmöglichkeiten hat, wie etwa den Benutzername, Computername und Passwort. Einstellungsmöglichkeiten für das Festplattenlayout oder ähnliches, was man von anderen Distributionen gewohnt ist findet sich nicht.

Login Screen

Hier sieht man den Login Screen, sowie den Desktop nach der ersten Anmeldung an Deepin OS Linux.

Erste Eindrücke

Das Sytem wirkt auf den ersten Blick sehr aufgeräumt und intuitiv. Anfänger sollten sich sehr schnell mit den gängigsten Programmen, wie etwa Chrome, Thunderbird sowie die hauseigenen DMusic“ und DPlayer zurechtfinden.

 

Fazit

Deepin OS Linux genügt dem Anspruch ein Linux für den Desktop zu sein, in dem sich auch Anfänger schnell zurecht finden. Als versierter Linux Benutzer finde ich es schade, dass  es bei der Installation keine Auswahl für die Einstellung der Partitionierung gibt, insbesondere konnte ich es nicht parellel zu anderen Systemen installieren. Hier wird wohl noch ein zweiter Test nötig sein um diese Einstellungen zu finden.

Hier ist der Link zum Download

Quelle