EvolveOS

EvolveOS – ein schickes Linux

Evolve OS ist eine Linux-Distribution von die von Grund auf neu aufgebaut wurde. Es verwendet einen Fork des PiSi Paketmanager, geannt „opkg“ und eine eigene Desktop-Umgebung namens „Budgie“. EvolveOS ist nur für 64-Bit-Computern verfügbar.

Hier kann man es herunterladen.

Die Desktop-Oberfläche Budgie

Budgie lehnt sich vom Design her sehr an Chrome OS UI an. Es sieht recht elegant und aufgeräumt aus.

EvolveOS

EvolveOS

EvolveOS__foldermanagement_1

Das EvolveOS Software Center

Das Software Center ist im Moment nur begrenzt nutzbar. Es besteht aber generell die Möglichkeit Pakete ganz Old School per Terminal zu installieren.

sudo eopkg install audacity

EvolveOS__softwaremanagement_1

EvolveOS__softwaremanagement_2

Installationserfahrungen

Die Installation ist etwas gewöhnungsbedürftug wenn man die Installer anderer Distributionen kennt. Es ist meiner Meinung nach im jetzigen Zustand nicht für unerfahrene Nutzer geeignet.

EvolveOS__installer_1

EvolveOS__installer_2

Da der Installer einfach nicht ein deutsches Tastaturlayout verwenden wollte musste ich nach der Installation noch zwei Einstellungen vornehmen. !!!HIER bitte erstmal keine Sonderzeichen für das Passwort nehmen bevor die Einstellungen nach der Installation angepasst wurden.

EvolveOS__post_installer_1

Und nicht vergessen „Deutsch“ auch als Sprache für den Anmeldebildschirm einzustellen.

EvolveOS__post_installer_2

Zur Partitionierung verwendet EvolveOs Gparted. Das ist für den erfahrenen Nutzer intuitiv bedienbar aber nicht für Umsteiger.

EvolveOS__installer_3

EvolveOS__installer_4

EvolveOS__installer_5

Fazit

EvolveOS im Beta Stadium hat noch einige Ungereimtheiten und Macken die man aber bei einer Beta verschmerzen kann. Leider finde ich das es trotz der Übersichtlichkeit, Design nicht für Anfänger und Umsteiger geignet. Ebenso gibt es dafür nicht wie bei den anderen Distributionen Foren und Ähnliches gibt wo man sich Hilfe erhoffen könnte.